SO 7.8. / 11:30 Uhr

Speicherbühne Bremen

Spieltechniken der Flöte

MusikHörDiskurs 2016: Die Flötistin Carin Levine stellt Mögliches und Unmögliches aus Erfahrung und Praxis vor.

SA 13.8. / 19 Uhr

Kammermusiktage am Vareler Hafen

Das oh ton–ensemble spielt Werke von Younghi Pagh-Paan, Joji Yuasa, Mai Bataraki, Nicolaus A. Huber, Eckart Beinke, Michael Maierhof, Toru Takemitsu, Gabrielli und Dowland.

FR 26.8. / 20 Uhr

Wilhelm13, Oldenburg

GEHÖRGÄNGE

Die Kunst der Improvisation #7 steht unter dem Motto »Chain Reaction«. Das HCL-Ensemble stellt Konzepte und Strategien vor.

Newsletter-Anmeldung
Imagefilm Lange Nacht der Musik 2014Zur Newsletter-Anmeldung
DO 14.7. / 17 Uhr / Schlossgarten Oldenburg – Doppelschlag
SO 24.7. / 17 Uhr / Schlossgarten Oldenburg – Kapital & Interessen

Unusual

Zwei Konzerte mit ungewöhnlicher Neuer Musik im Rahmen des Kultursommers Oldenburg 2016

Das Schlagzeug-Duo „mp2“ (mp für Multipercussion) präsentiert neue Musik für Schlaginstrumente. Dies können die bekannte Kleine Trommel oder für ein Stück speziell angefertigte Holzkisten sein. Schlagzeug heißt unweigerlich Rhythmus, der in einem Stück über Sprache, Laute und Body-Percussion dargeboten wird. In der Summe: ungewöhnlich. Im Konzert »Doppelschlag« spielt mp2 (Norbert Krämer & Michael Pattmann) Kompositionen, in denen alle Schlaginstrumente gedoppelt sind, jeweils mit nahezu identischen Aufbauten beider Spieler.

Der Trompeter Paul Hübner präsentiert Auszüge aus seinem Programm »Kapital & Interessen« – eine geistreiche und klangsinnige Reflexion über Musik und Ökonomie in Geschichte und Gegenwart. Im Zentrum steht dabei Michael Sells konzertante Interpretation von Telemanns »La Bourse«, einem Werk über den größten Börsencrash aller Zeiten. Begleitet wird Paul Hübner von Daniel Lorenzo (Keyboard).

Eintritt frei
Infos: www.ohton.de

Die oh ton-Konzerte im Oldenburger Kultursommer werden in Kooperation mit der KulturEtage Oldenburg veranstaltet und im Rahmen von klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest durchgeführt.

SO 7.8. / 11:30 Uhr / Speicherbühne Bremen, Am Speicher XI 4.1

Spieltechniken der Flöte

MusikHörDiskurs 2016

Die Flötistin Carin Levine stellt innerhalb der Reihe MusikHörDiskurs Mögliches und Unmögliches aus Erfahrung und Praxis vor.

Eintritt frei / Spenden erbeten
Infos: www.abk-ev.de

Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Bremer Komponisten und Komponistinnen e.V., gefördert durch die Karin und Uwe Hollweg Stiftung.

SA 13.8. / 19 Uhr / Vareler Hafen

Kammermusiktage am Vareler Hafen

Sonderkonzert des oh ton–ensemble

Im August 2016 finden zum vierten Mal die Kammermusiktage am Vareler Hafen statt. Diesmal unter dem Motto »Klanglandschaften«: Was macht der Ort mit der Musik, was macht die Musik mit dem Ort? Am Rande des Wattenmeeres verschmelzen die Klänge der Musik mit der Natur. Auf dem Programm stehen Werke von Younghi Pagh-Paan, Joji Yuasa, Mai Bataraki, Nicolaus A. Huber, Eckart Beinke, Michael Maierhof, Toru Takemitsu sowie Domenico Gabrielli und John Dowland.

Besetzung: Delphine Roche (Flöte), Steffen Ahrens (E-Gitarre, Gitarre), Michael Pattmann (Percussion), Marie Schmit (Violoncello)

Eintritt: 21.50 / erm. 14.50
Infos: www.ohton-ensemble.de und www.kammermusiktage-varel.de/index.html

Eine Veranstaltung des oh ton-ensemble im Rahmen von klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest, gefördert von der Oldenburgischen Landschaft.

FR 26.8. / 20 Uhr / Wilhelm13, Oldenburg

GEHÖRGÄNGE

Die Kunst der Improvisation #7

Chain Reaction! Unter diesem Motto steht der siebte Abend der Kunst der Improvisation. Mit-, gegeneinander oder nicht spielen, solo oder kollektiv sind in der improvisierten Musik Entscheidungen, die blitzschnell getroffen werden. Das HCL-Ensemble stellt Konzepte und Strategien vor.

Es spielen: Hannes Clauß (Schlagzeug), Reinhart Hammerschmidt (Kontrabass), Hans Kämper (Posaune) und Sebastian Venus (Klavier)

Eintritt: 12.- / 10.-
Infos: http://www.wilhelm13.de

Eine Veranstaltung der Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.

FR 26.8. / 20 Uhr / Wilhelm13 Oldenburg

The show must go on

Eine 48-Stunden-nonstop-Performance

»The show must go on« reflektiert heutige Selbstdarstellungsmittel wie facebook, whatsapp und Blogs und nimmt Bezug zu dem nie endenden Strom an Informationen, Bildern und Nachrichten, dem wir ausgesetzt sind. Die Mitglieder des Ensemble New Babylon sind Tag und Nacht auf der Bühne, präsentieren sich und ihre Musik, laden andere Musiker, Künstler, Tänzer ein, sie leben in der Show und mit der Show, sie schlafen und essen auf der Bühne und produzieren immer neue Musik, Bilder und Informationen.

Eintritt frei
Infos: mail@EnsembleNewBabylon.com und www.EnsembleNewBabylon.com

Eine Veranstaltung des Ensemble New Babylon in Zusammenarbeit mit Christoph Ogiermann, dem Arbeitskreis Bremer Komponisten und Komponistinnen e.V., Rilli Willow und Smusic21, das Bremer Jugendensemble für Neue Musik. Gefördert durch den Deutschen Musikrat, klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest und den Beirat Östliche Vorstadt Bremen.

Start des Projektes:
DO 22.08.2013 / 17 Uhr / Edith-Ruß-Haus für Medienkunst Oldenburg

Hörgänge Oldenburg

Hörspiel für Spaziergänger

Seit August 2013 entwickeln sich die »Hörgänge Oldenburg«. Es handelt sich hierbei um Hörspiele für Spaziergänger, verteilt im öffentlichen Raum der Stadt. Es können bereits fünf Episoden gehört und erlebt werden – der Hörgang Katharinenstraße, der am und im Alten Rathaus, die Hörgänge am Marktplatz und am Pferdemarkt sowie der Hörgang am und ins Kulturzentrum PFL. Die Hörspiele können von jedermann jederzeit aus dem Internet heruntergeladen, vor Ort mit dem Smartphone per QR-Code abgerufen oder auf vorbereiteten mp3-Playern ausgeliehen werden.

Hören Sie mit! Werden Sie zu einer Hörgängerin, zu einem Hörgänger!

Infos: Tel.: 0441.235.3208 und www.hoergaenge.net
(hier auch Standorte für ausleihbare mp3-Player, die einzelnen Episoden im Download und der Blog des Projekts)

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln der Stiftung Niedersachsen, der Oldenburgischen Landschaft, klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest sowie der HörTech gGmbH Oldenburg.

Förderer:

Klangpol