Schwankhalle Bremen

Die Schwankhalle Bremen ist eine Spiel- und Produktionsstätte für die freien darstellenden Künste. Das Gebäude auf dem Areal der ehemaligen Remmer-Brauerei in der Bremer Neustadt wurde 2003 eröffnet und umfasst zwei Theatersäle mit einer Platzkapazität von 120 bzw. 80 Sitzen und zwei Probebühnen. 

 

Das Konzept der Schwankhalle baut auf der Idee und Tradition eines Künstler*innenhauses auf, das Künstler*innen Zeit, Raum und Unterstützung für selbstbestimmte Recherche, Fortbildung und Entwicklung in einem inspirierenden Umfeld gibt. 

 

Auf dem Programm stehen lokale, nationale und internationale Produktionen aus den Bereichen Performance, Tanz und zeitgenössische Musik sowie spartenübergreifende Kooperationen und Diskursveranstaltungen. 

 

Schwankhalle Bremen

Ansprechpartner: Florian Ackermann

programm@schwankhalle.dewww.schwankhalle.de