klangpol Programm

Auf unserer Programmseite finden Sie alle kommenden Veranstaltungstermine von klangpol und seiner Netzwerkpartner-Partner. Eine Übersicht über aktuell verfügbare Online-Angebote finden Sie hier. 

Für Informationen über aktuelle Veröffentlichungen unserer Netzwerkpartner klicken Sie hier. 


Deutsche Demokratie live erleben: In dem spartenübergreifenden Projekt zwischen Schauspiel und Musiktheater werden die Bundestagsdebatten der laufenden Legislaturperiode zum Leben erweckt. Im Mittelpunkt dieser dokumentarischen Sprechoper steht die sich verschärfende Streitkultur des Parlaments der letzten vier Jahre, dem Herzen unserer Demokratie. Ein dokumentarischer Schauspiel- und Musiktheaterabend nach einem Libretto der Abgeordneten des 19. Deutschen Bundestages.

 

Hier geht's zum Trailer.

Besetzung: Paul Brody (Komposition), Kevin Barz (Regie, Konzept), Vito Cristofaro (Musikalische Leitung), Anika Wieners (Bühne), Britta Leonhardt (Kostüme)

Mitwirkende: Zainab Alsawah, Matthias Kleinert, Sophie Köster, Fabian Kulp, Ksch. Thomas Lichtenstein, Caroline Nagel, Jens Ochlast, Yasin Özen, Johannes Schumacher, Anna Seeberger, Rebecca Seidel, Helen Wendt, Oldenburgisches Staatsorchester

 

Eintritt: t.b.a.

Infos: https://staatstheater.de/programm/schauspiel/stuecke/demokratische-sinfonie, Tel. 0441 2225 111 (Theaterkasse)

 

Eine Veranstaltung des Staatstheaters Oldenburg mit Unterstützung von klangpol


Von verrauschten Audio-Kassetten erklingen seltsame Stimmen, Texte, wie herausgerissene Seiten aus einem Science-Fiction-Roman. Sie handeln von dem »Bau«, einem gigantischen Stahltank, unweit einer überfüllten Stadt. Fließt etwas hinein in den Bau oder heraus? Kann man ihn betreten? Und wenn ja, ist darin überhaupt etwas zu finden? Getragen, zersetzt und paraphrasiert von elektrischen Schwingungen, singenden Rückkopplungen und den akustischen Schatten der Zukunftsindustrie lässt Jan van Hasselts Lecture-Performance »Der Bau« ein dystopisches Kopfkino enstehen.

Triggerwarnung: Diese Performance enthält mündliche Beschreibungen von Gewalt und Selbstverletzung.

 

Hier geht's zum Trailer.

 

Von und mit:  Jan van Hasselt, Christoph Ogiermann (Musik), Michael Dreyer, Matthias Kind (Kamera), Sebastian Wessel (CGI), Jessica Thiede (Tätowierung), bras (Bauten)

Darsteller*innen: Jenny Ecke, Lukas Gancarczyk, Günther Grollitsch, Stina Hinrichs, Adriana Könemann, Augusto Jaramillo Pineda, Fabiana Hardorf, Käptn Logi, Sebastian Mecklenburg

 

Eintritt: 15 / 10 / 7 € (solidarisches Preissystem) / 3 € (Bremen Pass, Kultursemesterticket) / Online-Tickets zzgl. 1 €

Infos: https://schwankhalle.de/derbau


Eine Veranstaltung der Schwankhalle Bremen, gefördert vom Senator für Kultur der freien Hansestadt Bremen und dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien



SA 18.9. / 20 Uhr / Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, Oldenburg

Time Out

CD-Release-Abend mit Ronald Poelman

Dieser Abend ist ganz dem neuen Album des Pianisten und Komponisten Ronald Poelmann gewidmet: »Time Out: Piano Songs for Challenging Times« ist unter dem Eindruck der Corona-Pandemie entstanden und wird von Ronald Poelman selbst vorstellt. Begleitend dazu werden Fotografien von Izabella Mitwollen zu sehen sein, die Oldenburger Geschäftsleute und Kulturschaffende in der Coronakrise zeigen. Musik und Bilder verschmelzen zu einem intensiven Konzerterlebnis. Eröffnet wird der Abend mit poetischen Klangbildern zu den zwölf Zeichen des Tierkreises aus dem Klavieralbum »Zodiak«.

 

Eintritt: 15 / (erm.) 10 €
Karten erhältlich über klavierWirkstatt@email.de
oder Tel. 0441 77 92571

Infos: www.klavierWIRKstatt.de

 

Eine Veranstaltung der KlavierWIRKstatt mit freundlicher Unterstützung vom Kulturbüro und Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg sowie vom Deutschen Tonkünstler Verband Nordwest  (DTKV) 

 


Aufgrund der derzeitigen Situation veröffentlichen wir das klangpol-Programm der nächsten Monate unter Vorbehalt. Über mögliche Änderungen, Verschiebungen oder Ausfälle informieren wir Sie an dieser Stelle sowie über unseren Newsletter.